Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Kalender

Dezember 2017
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03.
04. 05. 06. 07. 08. 09. 10.
11. 12. 13. 14. 15. 16. 17.
18. 19. 20. 21. 22. 23. 24.
25. 26. 27. 28. 29. 30. 31.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 

Designauswahl

Designauswahl
.

Heimatmuseum Mohrkirch

Mehr als 1.000 Gegenstände aus der über 600-jährigen Geschichte des Dorfes Mohrkirch werden im Heimatmuseum Mohrkirch auf dem Dachboden der Grundschule gezeigt. Viele der Exponate aus Handwerk, Landwirtschaft, Haus und Hof können angefasst und ausprobiert werden, Geschichte wird dadurch "begreifbar".

Weitere Sonderabteilungen: "Küche anno dazumal", Schusterecke, Zimmermannswerkstatt, alte Öfen, Lampen, Spinnräder, Waschtag sowie Erntegeräte.

 

Dargestellt wird außerdem die Geschichte des Antoniterklosters (1391 bis 1541) und späteren Gutes (1544 bis 1778) Mohrkirchen, mit einem herausragendem Nachbau des Klostergebäudes als original- und maßstabgetreuem Modell,  sowie die Geschichte der 1907 bis 1931 bestehenden Volkshochschule Mohrkirch-Osterholz. Die Volkshochschule Mohrkirch-Osterholz war um 1920 die bedeutendste Volkshochschule Deutschlands.

Weitere Sonderabteilungen: Küche Anno dazumal, Schusterecke, Zimmermannswerkstatt, alte Öfen, Lampen, Spinnräder, Waschtag oder Erntegeräte.

Für Einheimische, Gäste und Touristen sowie für Schülergruppen gibt das Heimatmuseum einen interessanten Einblick in die Arbeits- und Lebenswelt früherer Zeiten. Schülergruppen können die Sammlung außerdem mit einem "Museums-Quiz" entdecken.

Die Volkskundliche Sammlung in Mohrkirch wurde durch den Malermeister Herbert Priske aufgebaut und nach seinem Tode von der Gemeinde Mohrkirch übernommen. Die Betreuung erfolgt durch den Kulturverein Mohrkirch.

Das Heimatmuseum auf dem Dachboden der Grundschule, Schulstraße 8, ist geöffnet von Mai bis September an jedem ersten und dritten Mittwoch im Monat in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist eine Besichtigung nach vorheriger Anmeldung bei einem der drei Museumsdirektoren möglich.

 

Auskunft erteilen:

 

Vollert D. Johannsen04646-732
Peter Müller04646-405
Franz Schmidt04646 -603

 

 



.